Urologische Chirurgie & Uro-onkologische Chirurgie

Chirurg im Operationssaal

Das Kompetenzzentrum Urologie im Rudolfinerhaus führt das gesamte Spektrum der Urologischen Chirurgie, vor allem der Uro-onkologischen Chirurgie sowie der minimal-invasiven urologischen Chirurgie, und insbesondere die laparoskopische-endoskopische Chirurgie durch. Das Team, das nicht nur international anerkannt, sondern auch international tätig ist, betreut somit Patienten aus dem In- und Ausland. Hierbei werden uro-onkologische, urologische Eingriffe und minimal-invasive Eingriffe an der Niere, an der Blase, an der Prostata sowie am Hoden durchgeführt.

Organerhaltende Tumorchirurgie

Die letzten Jahre haben eine deutliche Zunahme der minimal-invasiven Chirurgie im Bereich der Uro-Onkologie mit sich gebracht. Die Nierenerhaltende Tumorchirurgie ermöglicht die Entfernung von Nierentumoren, ohne die gesamte Niere zu entfernen. Dies erfolgt laparoskopisch bzw. endoskopisch, wobei die Patienten meistens nach 1–2 Tagen in häusliche Pflege entlassen werden können. Nicht nur die Dauer der operativen Eingriffe haben sich in den letzten Jahren deutlich reduziert, sondern auch die Invasivität, was wiederum weniger Blutverlust und deutlich weniger Morbidität bedeutet. Das erfahrene Team des Kompetenzzentrums im Rudolfinerhaus ist vor allem auf minimal-invasive Operationen bei Prostata, Prostatakarzinom und bei Prostatahyperplasien, wobei hier laparoskopische-endoskopische radikale Prostatektomie inklusiver extensiver Lymphadenektomie sowie Blasen-Tumorchirurgie, und wie schon erwähnt, die minimal-invasive Nieren-Tumorchirurgie durchgeführt wird. Im internationalen Vergleich liegt das Kompetenzzentrum Urologie im Rudolfinerhaus mit seinem Team an oberster Stelle der europäischen, urologischen Abteilungen.

Nicht nur die Uro-Onkologie, aber auch die Rekonstruktive Urologie sowie die Uro-Gynäkologie können heute mit minimal-invasiven Methoden behandeln. So werden z.B. bei Prostatahyperplasie Laser-Prostatektomie bzw. Vaporisationen der Prostata tagesklinisch durchgeführt. Auch Inkontinenzoperationen, die früher mit größeren Eingriffen verbunden waren, können heute laparoskopisch-endoskopisch problemlos mit kurzer stationärer Aufenthaltsdauer durchgeführt werden.

Ganz besonders am Beispiel der Prostata-Chirurgie ist die Erfahrung des hier tätigen Teams mit einer hohen Qualität und sowohl onkologisch als auch funktionell mit exzellenten Ergebnissen verbunden. So kann nicht nur der Tumor zur Gänze entfernt werden, sondern auch die Kontinenz und die Potenz erhalten werden. Auf diese Ergebnisse ist das Kompetenzzentrum besonders stolz, wobei die Anzahl der Patienten, die speziell für Prostata- und Nieren-Operationen aus dem In- und Ausland zugewiesen werden, die Ergebnisse unterstreichen.

Interdisziplinäres Team

Ein speziell ausgebildete OP-Team sowie das Pflegeteam des Kompetenzzentrums sind für die Betreuung der Patienten speziell ausgebildet und eingerichtet. Nicht nur die Chirurgie und Pflege, aber auch die Uro-Pathologie ist hier besonders zu erwähnen. Auch die Bildgebung ermöglicht der Uro-onkologischen Chirurgie am Beispiel des Nierentumors und des Prostatakarzinoms eine exakte 3D-Darstellung des Tumors und somit eine zielgerechte minimal-invasive Therapie ohne Nebenwirkung bzw. ohne Kollateralschäden an den benachbarten Organen.

Kontakt
Privatambulanz

+43 (0)1 360 36-6468 Jetzt anrufen

ambulanz@rudolfinerhaus.at E-Mail schreiben

Adresse

Rudolfinerhaus Privatklinik GmbH
Billrothstraße 78
1190 Wien

In Google Maps anzeigen

Ärzte finden

Newsletter

Anmelden und informiert bleiben

Newsletter anmelden und informiert bleiben