Das Institut für Bildgebende Diagnostik bietet neben der konventionellen röntgenologischen Diagnostik inklusive Mammografie mit digitaler, stereotaktischer präoperativer Markierungsmöglichkeit, Ultraschalldiagnostik inklusive Farbdoppler der Gefäße und gezielter Punktionsmöglichkeiten, auch die offene und die geschlossene Magnetresonanz (MR) sowie Computertomografie (CT) und Ultraschalldiagnostik an.

Für ambulante MR‐ und CT‐Untersuchungen besteht ein Kassenvertrag mit österreichischen Sozialversichrungsträgern. Sollten Sie eine Zuweisung von einem Kassenarzt mitbringen, können wir direkt mit Ihrer Gebietskrankenkasse abrechnen. Zuweisungen von Wahlärzten benötigen vorab eine Bewilligung von Ihrer Gebietskrankenkasse.

Die durchschnittlichen Wartezeiten für Untersuchungen betragen:

  • Computertomographie (CT):             10 Werktage
  • Magnetresonanztomographie (MRT):  12 Werktage

Stand: Juli 2017

Hinweis: Chefarztpflicht in Wien
Den Bewilligungsantrag kann man entweder online mit und ohne Handysignatur auf www.wgkk.at einreichen.
Oder per Post an: WGKK, Medizinischer Dienst, Wienerbergstraße 15-19, 1100 Wien
Oder per Fax: +43-1-60122-3581

Alle anderen Untersuchungen (Röntgen, Mammographie, Knochendichtemessung, Ultraschall, etc.) können Sie auf Kassenbasis in unserer assoziierten Gruppenpraxis Radiologie Oberdöbling durchführen lassen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Website: Radiologie Oberdöbling

Kontakt

+43-1-36036-6301