Versicherung & Kostenübernahme

Da die Versicherungsdeckung und ein eventueller Selbstbehalt nur aus Ihrer Polizze ersichtlich sind, bitten wir Sie, dies vor Ihrem Aufenthalt zu überprüfen. Für die Feststellung Ihres genauen Tarifes und der Kostenübernahme erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer Zusatzversicherung. Eine direkte Verrechnung ist mit allen österreichischen Zusatzversicherungen und folgenden Sozialversicherungen (nur Sozialversicherungsanteil) möglich:

  • Alle Gebietskrankenkassen (ausgenommen Salzburg und Vorarlberg)
  • SV der Gewerblichen Wirtschaft
  • BVA SV der Bauern
  • VAEB – Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau

Direktverrechnung bedeutet für Sie, dass die Rechnung mit den Haus- und Behandlungskosten direkt an die jeweilige Versicherung geschickt wird. Bei Versicherungen, mit denen kein Direktverrechnungsvertrag besteht, ergeht die Rechnung an Sie. Nach Bezahlung können Sie die Kosten bei Ihrer Versicherung zur Rückerstattung einreichen.

Von allen Patienten ohne österreichische Zusatzversicherung und/oder ohne österreichischen Wohnsitz sind Kautionszahlungen vor dem Aufenthalt zu leisten.

Bei einem bestehenden Mehrbettvertrag ist die Aufzahlung auf ein Einbettzimmer im Krankenhaus selbstverständlich jederzeit möglich.

Besteht kein kostendeckender Vertrag, ersuchen wir Sie, eine Kaution – abhängig von Diagnose und geplanter Behandlungsdauer – bei der Aufnahme zu hinterlegen.

Zahlungsmöglichkeiten:

  • Bar
  • Kreditkarten: VISA, MasterCard, EuroCard, Diners, American Express
  • Bankomat