Privatklinik mit erstklassiger Pflege

Das Rudolfinerhaus in Wien ist ein privates Belegspital, d.h. die Patienten haben die Möglichkeit, den Arzt ihres Vertrauens in diese Klinik mitzubringen. In Absprache mit diesem sogenannten „Belegarzt“, stehen sämtliche diagnostische und therapeutische Einrichtungen des Rudolfinerhauses zur Verfügung. Der Belegarzt des Patienten kann bei Bedarf jederzeit weitere ausgebildete Fachärzte, die als kompetente Ansprech-
partner für diverse Spezialfragen zur Verfügung stehen, zu Konsultationen hinzuziehen.

Privates Belegspital mit Luxushotel-Ambiente

Die ruhige Lage am Rande des Wienerwaldes macht das Rudolfinerhaus nicht nur für österreichische, sondern auch für internationale Patienten zur ersten Adresse, wenn es um fortschrittliche Behandlungsmethoden, individuelle Betreuung und stilvolles Ambiente geht. Das einmalige First-Class-Service und die exklusive Atmosphäre eines Luxus-Hotels stellen sicher, dass sich die Patienten im Rudolfinerhaus viel mehr wie Gäste fühlen.

Speziell ausgebildete Hotelfachkräfte sorgen für eine intensive Rundum-Betreuung abseits der medizinischen Pflege in dieser Wiener Privatklinik.

In den über 100 stilvoll eingerichteten Komfortzimmern des privaten Belegspital Rudolfinerhaus stehen Kabel-TV, Telefon sowie ein eigener Internetzugang zur Verfügung.

Eine Snackbar auf jeder Station, die kostenlose Tageszeitung direkt ans Bett sowie die kreative „A la Carte“ Küche mit exquisiten Gaumenfreuden für jeden Geschmack verleihen dem Pflegeaufenthalt in dem Privatkrankenhaus einen Hauch von Freizeitvergnügen.

Die ganztägigen Besuchszeiten nützt man für ein gemeinsames Essen im hauseigenen „Gourmed“-Restaurant. Oder für einen Aufenthalt in den großzügig angelegten und liebevoll gepflegten Gartenanlagen auf dem Gelände des privaten Krankenhauses, die Freiraum für Körper und Geist und somit einen rascheren Heilungsverlauf garantieren.