Die Geschichte des Rudolfinerhauses

Bereits Ende des 19.Jahrhunderts erkannte der berühmte Chirurg Theodor Billroth (1829–1894) als einer der Ersten, wie wichtig es war, einer sich rasch entwickelnden Medizin auch ein entsprechend ausgebildetes Krankenpflegepersonal zur Seite zu stellen und den damals äußerst unzureichenden Stand der Krankenpflege zu reformieren.

Im Lauf seiner 120-jährigen Geschichte entwickelte sich das Rudolfinerhaus in Wien zu einem modernen, höchsten Ansprüchen gerecht werdendem Dienstleistungsunternehmen, das seinen Patienten eine breite Palette medizinischer Behandlungsmöglichkeiten, modernster Diagnostik und professioneller Pflege anbieten kann.